Seit 1999 der Kompetenzpartner für Winzer und Händler!

Beratung fürs Allerheiligste: Weinkeller-Coaching von der Ersten Hilfe bis zur strategischen Neuausrichtung

WINE System AG mit neuem Beratungsangebot für Winzerinnen und Winzer - Frasdorf, Oktober 2020

Faulige Gerüche im Keller, stilistische Sackgassen oder der Wunsch nach der nächsten Medaillenstufe – die Gründe, aus denen Weinschaffende Martin Darting und sein Team dieser Tage kontaktieren sind so individuell, wie das, was in ihren Weinbergen und -kellern vor sich geht. Dementsprechend ist die Antwort selten „Tu dies oder jenes“, sondern meist „Wir kommen vorbei“. Und da kommt sie ins Spiel, die Mischung aus Erfahrung, Neugier und Wissenschaft, die das neue Beratungsangebot der WINE System AG ausmacht. Egal, ob es um akute Probleme geht oder um strategische Aufgaben, wie die Umstellung auf das EU-Gesetz zur Herkunftsbezeichnung: der Beratungsansatz ist ganzheitlich. Kein Kaschieren oder Schönen also, sondern echtes Hinhören, -schauen, -riechen, nachhaltiges Planen und zielorientiertes Umsetzen.

Qualitätssteigerung und Troubleshooting
Über den akuten Problemfall hinaus: Der Wunsch, die Silbermedaille des letzten Jahrgangs in eine Goldmedaille umzuwandeln oder die eigenen Weine besser am Markt zu platzieren sind gute Gründe, die Beratungsleistungen der WINE System AG in Anspruch zu nehmen. Nicht nur, weil das Unternehmen mit seinen erfolgreichen PAR®-Qualitätswettbewerben quasi am Puls des Marktgeschehens sitzt, sondern auch, weil es mit Martin Darting einen Experten an Bord hat, der in vielen Weinwelten zuhause ist: Als Winzer, Ausbilder, Forscher und nicht zuletzt als Genießer ist es ihm wichtig, jeden Betrieb mit seinen Zielen, Begebenheiten und Sorgen zu erfassen. Deshalb geht der Beratung durch Martin Darting und sein Team ein kostenloses Erstgespräch voran, gefolgt von einem ausführlichen Audit in Weinberg und -keller und der Erfassung des Status Quo. Erst dann folgen Zielsetzung, Planung und Umsetzung, alles in enger Zusammenarbeit. Ein Vorgang, der zwar etwas zeitintensiver ist, als ein schnelles Keller-Make-up, dafür aber einen nachhaltigen Effekt auf die gesamte Produktion hat.

Kurskorrektur und Neuausrichtung
Ein weiteres Beratungsfeld sind grundlegende Änderungen im Betriebsablauf: Das könnte das Überdenken altbewährter Stilistik sein – etwa als Reaktion auf die Auswirkungen des Klimawandels, aber auch die Umstellung auf Bio oder die Anpassung an EU-Richtlinien, wie jene zur geschützten geografischen Angabe (g.g.A.) und geschützten Ursprungsbezeichnung (g.U.). Hier entwickelt die ganzheitliche Beratung ihr volles Potential. Denn nur, wenn alle Variablen bekannt sind, kann die Erfolgsgleichung eines zukunftsfähigen Betriebes am Ende aufgehen. Dazu gehören die Besonderheiten von Böden, Mikroklimata und Einzellagen ebenso, wie die Beschaffenheit des Kellers und die Visionen der Menschen, die hinter all dem stehen.

In Neuerungen, wie der EU-Gesetzgebung etwa, sehen Brigitte Wüstinger und Martin Darting, die beiden Vorstände der WINE System AG, große Chancen. Martin Darting: „Die Herausforderung das eigene Terroir ins Glas zu bekommen, war all die Jahre nicht mehr, als eine Option. Durch die EU-Verordnung zur g.g.A. und g.U. wird dieses ‚andere‘ Qualitätsverständnis zum Gesetz. Hier sehen wir große Chancen für nachweißlich herkunftsbezogene Weine, also solche mit Terroir, die dann ihre verdiente Wertschätzung erhalten – in Form von Prämierungen, aber auch finanziell, wie wir das etwa aus Frankreich kennen. Da schlummern oft ungeahnte Potentiale in den Weinbergen.“

Um den Bedürfnissen der WinzerInnen gerecht zu werden, bietet die WINE System AG verschiedene Beratungsschwerpunkte an: „Wie kommt mein Wein zu seinem Terroir?“, „Von der Silber- zur Goldmedaille“ oder „Erfolgreiche Cuvéetierung“ sind nur einige davon.

Weitere Informationen per E-Mail beratung@winesystem.de oder telefonisch unter +49 8032-91633-20.

Die WINE System AG, gegründet 1999, ist mit einer umfassenden und informativen Weindatenbank Basis für das von Martin Darting entwickelte Bewertungssystem PAR® und kompetenter Partner für Winzer, Händler sowie Fachpublikum im Bereich Wein und Sensorik. Die WINE System AG befindet sich seit 2019 unter der Leitung der Vorstände Brigitte Wüstinger und Martin Darting und schreibt seit vielen Jahren namhafte Wettbewerbe aus. Die Datenbank mit über 40.000 Weinen wird in der Fachwelt als umfassendes Informationsportal geschätzt und dient in vielen Bereichen als wichtiges Handwerkszeug. www.winesystem.de

 

Generationswechsel bei der WINE System AG

Gisela Wüstinger übergibt die Geschäftsleitung an Brigitte Wüstinger und Martin Darting - Frasdorf, August 2019

Dipl.-Kfm. Gisela Wüstinger, Geschäftsführerin der WINE System AG in Frasdorf, verabschiedet sich nach 20 von Innovationen und Wachstum geprägten, arbeitsintensiven Jahren in den wohlverdienten Ruhestand.

1999 gründete sie die WINE System AG, die mit einer umfassenden und informativen Weindatenbank Basis für das von Martin Darting entwickelte Bewertungssystem PAR® ist. Die WINE System AG veranstaltet unter der Administration von Gisela Wüstinger und der fachlichen Verantwortung von Martin Darting die namhaften und mittlerweile weltweit etablierten Wettbewerbe wie den internationalen bioweinpreis, den PAR® Wine Award International und den internationalen PIWI Weinpreis, sowie den Demeter Brotpreis.

Die segelbegeisterte Geschäftsführerin verlässt das WINE System Boot und übergibt das Ruder an ihre Tochter Brigitte Wüstinger und Martin Darting. Fortan widmet sie sich mehr und mehr den nautischen Freuden und lässt sich vom Wind sowie der Strömung treiben.

Brigitte Wüstinger wurde die Leidenschaft zum Wein schon in die Wiege gelegt. Nach einer fundierten kaufmännischen Ausbildung folgte sie als Mitgründerin der WINE System AG ihrer Berufung. Seit 2009 steht sie mit ihrem Weinhandel Treffpunkt Wein in Frasdorf auf eigenen Füßen. Mit großer Leidenschaft und entsprechendem Know-how berät Brigitte Wüstinger ihre Kunden. Ihre sensorische Ausbildung wurde von Martin Darting, Sensorik-Experte und Bioweinbau-Berater, nachhaltig geprägt. Zukünftig wird sie hart am Wind segeln und zusammen mit Martin Darting und dem wachsenden Team das Schiff auf Erfolgskurs halten.

Nach langjähriger erfolgreicher Zusammenarbeit kommt der Sensorik-Experte Martin Darting nun als Vorstand mit an Bord der WINE System AG. Als Entwickler des PAR®-Verkostungssystems geht es ihm vor allem um die Transparenz sowie die nachvollziehbare Bewertung von riech- und schmeckbaren Stoffen. Seit den 90erJahren setzt er sich intensiv mit der Sensorik und der Sensualität auseinander. Mit seiner 30-jährigen Erfahrung berät er Winzer und Kellermeister. Zahlreiche Wein- und Sensorik-Fachleute profitieren bereits von seiner profunden PAR® Aus- und Weiterbildung.

Gemeinsam werden die neuen WINE System AG Vorstände den Fokus erweitern und neben den bereits sehr erfolgreichen Weinpreisen auch die Beratung sowie die Aus- und Weiterbildung nach PAR® forcieren.

Darüber hinaus setzen Brigitte Wüstinger und Martin Darting die Segel, um in andere Gewässer aufzubrechen und PAR® mit attraktiven Kooperationspartnern auch in weiteren Themenbereichen zu verankern.

 

Eine Branchengröße feiert Jubiläum: PAR®-Jury verkostet über 1100 Weine aus 27 Ländern beim 10. großen internationalen bioweinpreis

Frasdorf, Juli 2019 – Mit Spannung traten zertifizierte PAR®-Prüfer, Önologen und Sommeliers am 28. Juni 2019 – dem ersten von vier Verkostungstagen – an ihre Stationen.

1103 Bioweine aus 27 Ländern galt es zu verkosten; viele davon aus dem Extremhitzejahr 2018. Wie schon in den Vorjahren war die stilistische Bandbreite auch beim 10. internationalen bioweinpreis enorm. Dieser Herausforderung begegneten die Juroren, wie in der PAR®-Methode üblich, in Dreier-Teams. So wurden insgesamt 68-mal Großes Gold, 517-mal Gold, 439-mal Silber vergeben. Die absoluten Spitzenreiter mit je 99 Punkten: der traditionell in Holz und Barrique ausgebaute 2014er Pinot Noir Terrasse Elfingen vom Weingut NIRO im Schweizer Aargau und der 2018er VIDIANO der Domaine Zacharioudakis auf der griechischen Insel Kreta – ein im Holzfass gereifter Weißwein. Unter den weiteren Großes-Gold-Wertungen finden sich, neben Erzeugnissen aus Deutschland, Österreich und Italien, auch Bioweine aus Spanien, Frankreich, Ungarn, Südafrika und China. Die Ehrung der Gewinner findet am 26. Juli auf dem Vino Alpi 2019 in Klagenfurt statt. Das Ranking inklusive Bewertungsbögen gibt es unter bioweinpreis.de.

mehr infos...

 

Die Registrierungsphase zum 8. internationalen bioweinpreis hat begonnen
PAR®- Jury verkostet von 30. Juni bis 3. Juli 2017 – Anmeldeschluss ist der 9. Juni

Frasdorf, Februar 2017 – Als eine der wichtigsten Verkostungen der Branche geht der internationale bioweinpreis im Juli 2017 in seine achte Runde. Erneut sind Biowinzer aus aller Welt eingeladen, ihre Erzeugnisse zur Verkostung durch die renommierte PAR-Jury einzureichen. Mit über 1000 Weinen aus 23 Ländern war 2016 ein weiteres Rekordjahr für den Qualitätswettbewerb, dessen Ergebnisse und Analysen über das Marketing hinaus auch verstärkt im Qualitätsmanagement internationaler Weingüter zum Einsatz kommt. Um die durchgehend hohe Qualität der für ihre Objektivität und Nachvollziehbarkeit geschätzten PAR-Verkostung zu gewährleisten, agieren die qualifizierten Prüfer jeweils in Dreier-Teams, die jeden Wein individuell, im Hinblick auf Herkunft, Stilistik und Originalität bewerten. Die Anmeldefrist zum internationalen bioweinpreis 2017 endet am 9. Juni.

 

mehr infos...

 

Erster PAR® Wine Award International mit 108 Weinen aus 12 Ländern Osteuropas sowie des östlichen Mittelmeer- und Schwarzmeer-Raumes

Frasdorf, im Dezember 2016 – Eine Plattform für spannende Weinländer wie Georgien, Bulgarien oder Israel zu schaffen; aber auch für Erzeuger, die in diesen Ländern auf hohem Niveau handwerklich arbeiten, das ist das Ziel des PAR® Wine Award International. Nach der Verkostung am 9. Dezember 2016 ist klar, dass der erfolgreiche Grundstein für dieses Vorhaben gelegt ist: 108 Weine aus zwölf Ländern waren angemeldet und sie stellten das PAR-Team mit Verkostungsleiter Martin Darting vor eine willkommene Herausforderung.

 

mehr infos...

 

PAR® Weinpreis Griechenland veröffentlicht die Ergebnisse 2017

 

Frasdorf, 3. März 2017 – Positiv beeindruckt und mit einigen neuen Geschmacksbildern im Kopf beschlossen die PAR-Prüfer unter der Leitung von Martin Darting am 24. Februar 2017 die Verkostung zum 7. PAR Weinpreis Griechenland. 68 Weine waren beim diesjährigen Wettbewerb gelistet; sechs davon erreichten je 96 PAR Punkte und damit Großes Gold.

mehr infos...

 

PIWI-Power von Italien bis Dänemark:

 

Qualitätswettbewerb für Weine aus pilzwiderstandsfähigen Reben:

Internationaler PIWI Weinpreis verkostet über 300 Weine aus 14 Ländern

 

Bad Dürkheim, November 2016 – Mit einer weiteren Steigerung der Teilnehmerzahlen und Weinen aus 14 Ländern auf der Verkostungsliste hat das PAR®-Team mit Verkostungsleiter Martin Darting am 28. und 29. Oktober 2016 die Prämierung zum 6. Internationalen PIWI Weinpreis durchgeführt. Von den 308 eingereichten Weinen aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten wurden 15 mit Großes Gold, 105 mit Gold und 124 mit einer Silbermedaille prämiert. Besonders auffällig zeigte sich das hohe Qualitätsniveau der eingereichten Weißweine, sowohl im traditionellen Ausbau, als auch im modern-reduktiven. So stehen an der absoluten Spitze mit 98 PAR-Punkten auch zwei weiße PIWIs: die reduktiv ausgebaute 2015er Cuvée Planties vom Weingut St. Quirinius in Südtirol und der oxidativ im Holzfass vergorene 2015er Muscaris der Feindestillerie Krauss in der Steiermark. Von PIWI International initiiert und von der WINE System AG durchgeführt zählt es zu den Hauptzielen der 2010 gegründeten Prämierung, Bekanntheitsgrad und Absatzchancen der „starken Reben“ zu steigern.

mehr infos...

 

7. internationaler bioweinpreis: 1063 Bioweine aus 23 Ländern gemeldet – Höchstwertungen gehen nach China, Italien, Spanien und Deutschland

PAR®-Jury vergibt 49 mal Großes Gold, 346 mal Gold, 457 mal Silber

Frasdorf, 20. Juni 2016 – Mit einem neuen Teilnehmerrekord und einer nie dagewesenen Bandbreite an Rebsorten, Stilen und Herkunftsländern ging der internationale bioweinpreis 2016 vom 10. bis 13. Juni 2016 in die siebte Runde. Initiiert und organisiert von der WINE System AG wurden die 1063 eingereichten Bioweine von ausgebildeten Qualitätsprüfern, die gemäß des PAR®-Standards jeden Wein in Dreier-Teams inhaltsstofflich analysieren und sensorisch bewerten, verkostet. Neben erfolgreichen Newcomern, unter anderem aus China, bereichern 2016 erstmals auch Weine aus Mexiko und den USA die Verkostung, die von insgesamt neun PAR-Teams unter der Leitung des Sensorik-Experten Martin Darting durchgeführt wurde. Zu den am stärksten vertretenen Weinländern zählen Deutschland mit 465 Positionen sowie Österreich und Italien mit jeweils 127 Positionen. Insgesamt 49 der eingereichten Weine wurden mit Großes Gold (96 bis 100 Punkte) ausgezeichnet, 346 mit Gold (90 bis 95 Punkte), 457 mit Silber (83 bis 89 Punkte) und 152 mit einer Empfehlung (75 bis 82 Punkte). Das komplette Ranking inklusive PAR-Dokumentationsbögen ist ab sofort unter www.bioweinpreis.de abrufbar.

mehr infos

 

Internationaler PIWI Weinpreis 2016: Anmeldephase für die sechste Auflage des renommierten PAR®-Qualitätswettbewerbs hat begonnen

 

PAR-Verkostung am 28./29. Oktober 2016 – Anmeldeschluss ist der 17. Oktober 2016

 

Frasdorf, XX. Juli 2016 – Mehr Qualität, mehr Transparenz, mehr Akzeptanz: Der Internationale PIWI Weinpreis ist nur eine der vielfältigen Plattformen, die PIWI International und die WINE System AG zugunsten der pilzwiderstandsfähigen Rebsorten und ihrer Erzeuger etabliert haben. Anders als bei vielen anderen Initiativen der Organisation stehen bei der zweitägigen Prämierung jedoch nicht die Diskussion um die weinbaulichen, ökonomischen und ökologischen Vor- und Nachteile im Mittelpunkt, sondern einzig und allein die Qualität der eingereichten Weine, denn die soll im besten Fall für sich sprechen. Verkostet wird am 28. und 29. Oktober 2016 nach der international anerkannten Prüfmethode PAR, bei der jeder Wein von einem Team aus drei speziell ausgebildeten Fachleuten analysiert und bewertet wird. Auch in diesem Jahr erwarten die Organisatoren einen weiteren Zuwachs der internationalen Teilnehmer, nicht zuletzt dank der neu gegründeten Verbandsvertretung in Frankreich: PIWI France.

mehr infos

 

Ein Qualitätswettbewerb für unentdeckte Schätze:

WINE System AG veranstaltet den 1. PAR Wine Award International

Eine Plattform für unbekannte Weinnationen mit Jahrtausende alter Tradition

 

Frasdorf, im März 2016 – Bulgarien, Ungarn, Georgien, aber auch weiter südlich gelegene Länder wie der Libanon und Israel; sie alle haben eines gemeinsam: Eine uralte Weinbau-Kultur mit traditionellen An- und Ausbaumethoden, die bis heute gepflegt werden. Diese wertvollen Kulturgüter zu erhalten, Erzeugern eine Plattform für Austausch und neue Vertriebskanäle zu geben und die Produkte in den etablierten Weinmärkten bekannt zu machen, ist das Ziel des PAR® Wine Award International. Ausgeschrieben wird die neue Prämierung von der WINE System AG, die als Organisator renommierter Qualitätswettbewerbe, wie dem internationalen bioweinpreis und dem Internationalen PIWI Weinpreis, über weitreichende Erfahrung auf dem Gebiet der länderübergreifenden Weinprämierungen verfügt. Die Verkostung wird am 11. und 12. November 2016 unter der Leitung des Sensorik-Experten und PAR Entwicklers Martin Darting durchgeführt. Zum Wettbewerb eingeladen sind Erzeuger aus insgesamt 20 Weinbaunationen; Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2016.

mehr infos

 

 

6. PAR® Weinpreis Griechenland veröffentlicht die Ergebnisse 2016

Zweimal Großes Gold für Kreta – internationale Stile stark im Kommen – 35 Prozent der eingereichten Weine Bio

Frasdorf, im März 2016 – Bereits zum sechsten Mal hat die WINE System AG den PAR® Weinpreis Griechenland ausgeschrieben. Am 20. Februar 2016 wurde verkostet: Von den 65 eingereichten Weinen erreichten zwei 96 PAR Punkte und damit Großes Gold. Beide stammen von der Insel Kreta: Der 2014er Diamantopetra White vom Weingut Diamantakis und der 2014er Lihnos Douraki White vom Bioweingut Dourakis. Dicht dahinter folgen mit 95 PAR Punkten und Gold der 2015er Weißwein Travel to Limnos und der 2014er Dessertwein La Terra, beide vom Bioweingut Limnos Organic Wines auf der gleichnamigen ägäischen Insel. Die Verkostung wurde von der unabhängigen PAR Jury um Verkostungsleiter und Sensorik-Experte Martin Darting durchgeführt.

 

mehr infos

 

Rekordbeteiligung beim Internationalen PIWI Weinpreis 2015: Spitzenreiter stammen aus Deutschland, Polen und der Schweiz

 

PAR®-Jury verkostet 272 Weine aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten

 

Bad Dürkheim im November 2015 – Rekordverdächtige 272 PIWI's von 120 Winzern aus 12 Ländern standen auf der Verkostungsliste der PAR-Teams rund um Martin Darting, die am 13. und 14 November die Verkostung zum Internationalen PIWI Weinpreis 2015 durchgeführt haben. Eine nie dagewesene Beteiligung, vor allem in Bezug auf die Herkunftsländer: So wurden erstmals auch Weine aus Belgien, Großbritannien, Irland und Polen zu der renommierten Verkostung eingereicht, die seit fünf Jahren von PIWI International initiiert und von der WINE System AG durchgeführt wird. Eines der Hauptziele der Kooperation ist die Steigerung von Bekanntheitsgrad und Absatzchancen der „starken Reben“, denn ob sich die PIWIs im Weinbau langfristig durchsetzen können, entscheidet am Ende der Verbraucher. Deutlich gesteigert haben sich 2015 auch die Teilnehmerzahlen aus der Schweiz und den Niederlanden. Nach einem tendenziell eher schwierigen Weinjahr 2014 führen dieses Jahr drei Süßweine aus Rheinhessen, der Westschweiz und dem Jura das Ranking an, dicht gefolgt von einem weiteren Dessertwein und einem Schaumwein aus Württemberg sowie zwei lieblich ausgebauten Weißweinen aus dem westlichen Polen.

 

Großes Gold aus Deutschland, Polen und der Schweiz

mehr infos

 

 

Verkostung zum erfolgreichsten internationalen bioweinpreis 2015

 

6. internationaler bioweinpreis steigert erneut die Teilnehmerzahl:

923 gemeldete Weine aus 20 Ländern

 

Top-Themen 2015:

Qualitätsbewusstsein, Vielfalt und Mut zur Extravaganz

 

Frasdorf, Juni 2015 – Eine Jury aus 26 unabhängigen PAR®-Prüfern hat vom 12. bis 15. Juni 2015 die Verkostung zum erfolgreichsten internationalen bioweinpreis seit seiner Gründung im Jahr 2009 durchgeführt. 220 Biowinzer aus 20 Ländern schenkten der Jury der WINE System AG und damit dem sensorischen Prüfsystem PAR ihr Vertrauen. Die absoluten Spitzenreiter mit jeweils 99 PAR-Punkten kommen 2015 aus Portugal, Spanien, Deutschland und Italien. Aber auch Bioweine aus Österreich, der Schweiz, Australien, Argentinien, Frankreich, Griechenland und Tschechien sind unter den 59 Großes Gold Prämierungen vertreten. Die Bandbreite internationaler Stile, Rebsorten und Ausbauarten war enorm – eine Herausforderung für die Verkoster-Teams, die Dank der analytischen Vorgehensweise des PAR-Systems in der Lage waren, jeden Wein individuell zu analysieren und objektiv zu bewerten.

mehr infos

 

PIWI International e.V. und die WINE System AG veranstalten den 5. Internationalen PIWI Weinpreis

 

Plattform für PIWIs: PAR®-Jury verkostet Weine aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten

 

Frasdorf, 06. August 2015 – Weine aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten sind nicht nur nachhaltig, weil sie es erlauben weitestgehend auf Pflanzenschutzmittel zu verzichten, sie liefern auch attraktive Weine mit vielfältiger Aromatik. Um dies einem breiteren Publikum zu vermitteln und die jahrelange Entwicklungsarbeit im Weinberg zu honorieren, veranstalten PIWI International e.V. und die WINE System AG jährlich den Internationalen PIWI Weinpreis. 2015 findet die renommierte Verkostung aufgrund der großen Nachfrage erstmals an zwei Tagen statt, am 13. und 14. November 2015. Eine unabhängige Jury aus Önologen, Weinfachberatern und  IHK geprüften Sommeliers wird die eingereichten PIWI-Weine nach der international anerkannten PAR®-Methode verkosten. Anmeldeschluss für die Prämierung ist der 30. Oktober 2015.

mehr infos...

„Es lebe die gekonnte Individualität!“

PAR® Weinpreis Griechenland 2015: Griechische Winzer überzeugen mit hoher Qualität & enormer Vielfalt

 

Bad Dürkheim, März 2015 – Die „Wiege des europäischen Weinbaus“ begeisterte die erfahrene PAR®-Jury rund um Verkostungsleiter Martin Darting beim Griechischen Weinpreis 2015 einmal mehr mit ihrem durchweg hohen Qualitätsbewusstsein und der erstaunlichen Vielfalt ihrer Erzeugnisse. Rund 70 Weine aus 18 griechischen Regionen wurden zur Verkostung eingereicht, die am vergangenen Wochenende bereits zum fünften Mal von der WINE System AG durchgeführt wurde. Besonders beeindruckt waren die Verkoster von der „gekonnten Individualität“ vieler Erzeugnisse. So erregte der Gesamtsieger, ein 2013er Sauvignon Blanc der Domaine Florian in Thessaloniki, mit seiner außergewöhnlichen Ausdrucksstärke besondere Aufmerksamkeit. Er erreichte 97 PAR Punkte. Ebenso Großes Gold erzielte der Vin Santo 2005 mit 96 PAR Punkten – eine Süßwein-Spezialität der Domaine Sigalas von der Insel Santorini.

mehr infos...

Eine außergewöhnliche Verkostung mit echten Charakter-Weinen:

PAR® Weinpreis Südafrika bewertet rund 50 Kap-Weine

 

Bad Dürkheim, März 2015 – Südafrikas Winzer haben auch beim zweiten PAR Weinpreis Südafrika wieder bewiesen, dass sie nicht nur ihr Handwerk verstehen sondern auch ein feines Gespür für den internationalen Markt haben. Neben hochwertigen Qualitätsweinen moderner Stilistik, waren auch neue Stile mit Mut zur Extravaganz vertreten – eine Tendenz, die das renommierte PAR®-Team rund um Verkostungsleiter Martin Darting begeisterte.

mehr infos...

Pressekontakt:    Sonja Hartung   |   Tel. +49(0)151 651 441 01   |    hartung@winesystem.de

WINE System AG

83112 Frasdorf

Tel. 0049 8052 909074

info@winesystem.de

Copyright © 2017. All Rights Reserved.

Flaschenhalskarte  PIWI pilzwiderstandsfähige Rebsorten  bioweinpreis Südafrika Griechenland Winzer Wein  Kaffee  Brot Öl Verkostungen Vermarktung Sensorisches Weinbild Weiterbildung Schulungen Bewertung Onlineshop Webdesign  Weinbeschreibungen  Martin Darting Quantitative Analyse  Qualitative Analyse  Produktvergleich  sensorischen Analyse

Designed by brainadesign.de